2 min read

ECHORING NOMINATED FOR TWO AWARDS

Featured Image

Berlin, 3. April 2018 - Dieser April ist ein besonderer Monat für R3 Communications (R3Coms): Vom 9. bis 12. April wird Managing Director Dr. Mathias Bohge das Unternehmen beim "2nd China (Shenzhen) Innovation & Entrepreneurship International Competition" (IEIC 2018) vertreten, bevor am 13. April entschieden wird, ob R3Coms den Deutschen Innovationspreis in der Kategorie Start-Up erhält.

Zuvor hatte Dr. Bohge am 19. März die European IoT Special Finals des IEIC gewonnen. Mehr als 140 IoT-Start-ups hatten sich für das Finale beworben, von denen 18 vor der internationalen Jury antreten durften. Am Ende überzeugte R3Coms mit der technischen Raffinesse ihrer drahtlosen Systemlösung EchoRing, ihrem Geschäftsmodell und ihrem Kundenportfolio. Bei der großen Endausscheidung in Shenzhen werden insgesamt 90 Finalisten aus aller Welt mit R3Coms um den Titel und insgesamt rund 1,3 Millionen Euro Preisgeld konkurrieren.

"Ich bin sehr stolz, dass EchoRing den hochkarätigen europäischen Wettbewerb gewinnen konnte", kommentiert Mathias Bohge die Teilnahme am IEIC-Finale. Und sein MD-Kollege Florian Bonanati fügt hinzu: "Natürlich ist China, insbesondere im Kontext von ‚China 2025‘, ein sehr wichtiger Markt für uns, auch wenn wir derzeit hauptsächlich auf dem deutschen Automatisierungsmarkt tätig sind".

In diesem Sinne ist die Nominierung für den Deutschen Innovationspreis ein ebenso wichtiger Meilenstein für das junge Unternehmen. Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft, Mittelstand und Energie wird am 13. April entschieden, welches der drei nominierten Startups den Preis mit nach Hause nehmen wird.



Über R3

Die R3 - Reliable Realtime Radio Communications GmbH (R3Coms) hat eine weltweit einzigartige softwarebasierte Technologie entwickelt. Jetzt ist es möglich, kommerzielle handlesübliche Funkmodule in hochzuverlässige drahtlose Echtzeit-Kommunikationssysteme umzuwandeln. Ihre Leistungsmerkmale erfüllen die höchsten Anforderungen industrieller IoT- und Industrie 4.0-Anwendungen in Bezug auf Echtzeit (1ms Latenzzeit) und Verfügbarkeit (PERs bis 10-9). Darüber hinaus zielt R3Coms auch auf Anwendungsfälle im Bereich Automotive und Luft- und Raumfahrt ab. Das Gründerteam kombiniert in perfekter Weise technisches und betriebswirtschaftliches Fachwissen - einschließlich des Professors für Maschine-zu-Maschine-Kommunikation(M2M) James Gross - mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in der IKT-Branche und mehr als 10 Jahren Erfahrung in der Top-Management-Beratung. 2017 stärkte die Creathor Venture und IBB Beteiligungsgesellschaft die finanzielle Situation von R3Coms mit einem siebenstelligen Betrag.

Über IEIC 2018

Der "2nd China (Shenzhen) Innovation & Entrepreneurship International Competition" (IEIC) ist der größte und einflussreichste Gründungskongress in China. Vom 8. bis 12. April konkurrieren die 1290 teilnehmenden Finalisten in verschiedenen Kategorien um 10.910.000 RMB (ca. 1,3 Mio. Euro) Preisgeld vor VIPs (VCs, Unternehmens-, Wissenschafts- und Industrieführer). Die europäischen Finals fanden in München (IoT Special) und Berlin statt. www.greenbox.global/ieic2018/

Über Der Deutsche Innovationspreis

Accenture, Daimler, EnBW und WirtschaftsWoche haben sich zur Initiative Der Deutsche Innovationspreis zusammengeschlossen, um herausragende, zukunftsweisende Innovationen deutscher Unternehmen zu würdigen, die mit ihrer Innovationskraft Wirtschaft und Märkte verändern. Der Preis wird in drei Kategorien vergeben: Großunternehmen, KMU und Start-ups. Neben Produktinnovationen werden auch innovative Geschäftsmodelle, Prozesse und Dienstleistungen sowie Organisations- und Marketinginnovationen berücksichtigt. Die Gewinner werden am 13. April 2018 bei der Preisverleihung in München bekannt gegeben.
www.der-deutsche-innovationspreis.de